Home   Krippe und Kindergarten   Das Konzept

Das Konzept

Wir wollen unsere Kinder stark, fröhlich und unabhängig machen!

Sie sollen spielerisch entdecken und lernen, Gefühle erkennen und ausdrücken – in einem zweiten Zuhause voller Wärme und Geborgenheit.

Für uns sind Kinder eigenständige und individuelle Persönlichkeiten, sind wissbegierig und wollen etwas lernen, sind offen für neue Erfahrungen. Sie sind die Akteure ihrer eigenen Entwicklung und von sich aus aktiv. Aus diesem Grund ist unser Ziel, eine Umgebung zu schaffen, in dem die Kinder ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Interessen ideal ausleben können. Darum richtet sich unsere Pädagogik nach dem Situationsansatz. Hierbei werden Lebenssituationen der Kinder aufgegriffen, in denen die Handlungsfähigkeit der Gruppe erhöht werden kann, zugleich wird verantwortliches solidarisches Handeln gefördert. Dieses Vorgehen verhilft Kindern deshalb zu mehr Selbstständigkeit und höhere Selbstbestimmung.

Die Villa wird über zwei Etagen genutzt. Der Kindergarten befindet sich im 1. OG, die Krippe im EG. In der Eingangshalle mit Garderobe ist viel Platz und somit eignet  sie sich als Bewegungsraum für Groß und Klein. Im Haus haben wir ein teiloffenes Konzept, d.h. die Kinder sind am Vormittag in Ihren Stamm-Gruppen und haben dort ein gemeinsames Programm. Für gruppenübergreifende Aktionen wie z.B. den großen Morgenkreis oder gemeinsames Freispiel mischen sich Krippe und Kindergarten auch im Laufe des Tages. Bei der Gelegenheit kümmern sich oft die Großen um die Kleinen und…

Unser wunderschöner großer Garten ist auf die Ansprüche und Bedürfnisse älterer und jüngerer Kinder ausgerichtet. Durch die Größe haben die Kinder genügend Platz, um ihren Bewegungsdrang ausleben zu können. Es gibt einen großen Sandkasten, ein Klettergerüst aus Holz, eine Schaukel, einen Spielbus, Spielhäuser, eine Rutsche, ein Kletterturm mit Rutsche für Kinder unter 3 Jahren sowie überdachte Sitzmöglichkeiten. Außerdem ist der gesamte Garten durch Bäume und Sträucher abgegrenzt, sodass man auch im Sommer einen schattigen Platz zum Zurückziehen findet und eine optische Abgrenzung zu den umliegenden Straßen hat. Durch einige Hügel im Gelände bekommt der Garten mehrere Spielebenen, auf denen die Kinder weitgehend selbstständig spielen können.

Um die pädagogischen Ziele zu erreichen, ist die aktive Mitarbeit der Eltern in Kooperation mit den Erzieher*Innen eine wichtige Voraussetzung: Damit allen Kindern dieser wichtige Lebensabschnitt in bester Erinnerung bleibt!

Erfahren Sie mehr über unsere Pädagogik und Zielsetzungen. Lesen Sie hier unser ausführliches Konzept.